Leben in der Via Boccaccio und die Geschichte vom Bici-man

Das leben in einer 3er wg mit 2 italieniern ist wirklich anders. inzwischen ist es auch nicht mehr ganz so "steril" wie am anfang. der fernseher läuft eigentlich andauernd in der küche. wir reden viel und wenn ich mal alleine in meinem zimmer bin, kommen sie rein, oder klopfen an, wenn die tür zu ist.das haus ist noch viel hellhöriger als die wg in passau und fast jeden morgen um 7:16 fängt die familie aus neapel unter uns an, uns beweisen zu wollen, dass sie wirklich aus neapel stammen: der kleine junge schreit: "mama, nananannanananannanana, mama, nanannanananananannana" und das etwa 10-20 mal hintereinander. Dann kommt die mama und fängt an zu schreien, fluchen, brüllen und beschimpft (wahrscheinlich) ihren Mann. Der schreit zurück und dann wird irgendwann der tisch gedeckt, stühle hin und hergeschoben und alles, was krach machen kann, wird dafür benutzt. Manchmal denke ich mir: wieso kommen sie nicht einfach zu uns in die wohnung, um mit kochlöffeln auf töpfen rumzutrommeln. Dann hätten wir wenigstens die Chance, sie zu fesseln und zu knebeln.
Zu diesem "Krachsalat" kam dann heute morgen ab 8 noch etwas anderes: anscheinend zieht jemand in die Wohnung über uns. Jedoch war es denjenigen wohl zu anstrengend, bis in den 2. Stock zu laufen, bzw. jemanden dafür zu bezahlen, die sachen dorthin zu tragen. Sie hatten eine viel bessere Idee: nehmen wir doch einen von dieses Liften, die man auf Baustellen benutzt, um eine Tonne dachziegel nach oben zu transportieren! Das macht zwar viel Lärm und kostet nur Strom, aber bequem ist es ja! so muss man nur noch die sachen vom balkon in die wohnung werfen - so hat es sich zumindest angeFÜHLT!
Aber ich möchte ja nicht nur schlechtes über diese Wohnung berichten.
Vorgesternabend, als ich gerade nachhause lief (nachdem meine Eltern und ich Zeugen eines Motorroller-Raubüberfalls auf offener Straße wurden) und mir Gedanken über das Geben und vor allem NEHMEN (im Sinne von Stehlen) machte, bog ich um die Ecke in unsere Straße und konnte mein (abgeschlossenes) Bici nicht mehr finden. Tja, ok, auch keine positive Geschichte, aber immerhin kann ich damit zum Bici-Man überleiten, von dem ich ja ganz am Anfang meines Aufenthalts schon erzählen wollte.
Es tat sich also für mich die Notwendigkeit auf, mir wieder ein bici zu organisieren. Zufälligerweise scheint es hier in Parma einen gewissen bici-Kreislauf zu geben. Sobald man also Besitzer von einem bici in Parma wird, kann man die Tatsache nicht vermeiden, früher oder später Teil dieses Kreislaufes zu werden. Der Kreis ist übrigens größtenteils schwarz. Das merkt man allein schon daran, dass man natürlich keine Quittung beim Kauf eines "gebrauchten" bicis bekommt, sondern nur einen lässigen händedruck von einer person, die sich mir unter dem ungewöhnlichen (Deck-)Namen Willy vorstellte.
Willy muss den ganzen tag arbeiten. Was er da macht, weiß keiner von uns so genau. auf jeden Fall verkauft er bicis und zwar zum Einheitspreis von 25 euro (exklusive Steuern, versteht sich). Wenn man also telefonisch (seine anzeige hängt im Info-point in der innenstadt aus) sein bici bei ihm bestellt, braucht er zwischen 30 minuten und 2 Tagen, um mit einem gebrauchtrad ins centro zu fahren. Manchmal springt ein ganz neues dabei raus, meistens sind es jedoch alte holland-räder, die hier fast jeder fährt. Als ich vor ca. 2 wochen für ein paar deutsche gleich 3 räder bei ihm bestellte (sie konnten noch nicht so gut italienisch sprechen), hat das 1 h gedauert, bis er das erste rad brachte. als ich für meine bemühungen von der deutschen mit einem eis belohnt wurde, trafen wir Willy dort in der Eisdiele.
Sein Leben scheint recht entspannt zu sein. Wo er die Räder herbekommt, wissen wir immernoch nicht. Als ich ihm davon erzählte, dass meine erste bestellung inzwischen wieder gestohlen wurde, tat er ganz betroffen und meinte, ich solle mir ein richtig dickes schloss kaufen.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Hannes schreibt:


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA